Vorträge

■︎  „Zwischen Ausgrenzung und Normalisierung –Beharrungs- und Wandlungstendenzen im gesellschaftlichen Umgangmit Prostitution/Sexarbeit seit dem 19. Jahrhundert“ (Fachtagung ‚Sexarbeit als Arbeit’; Hochschule für soziale Arbeit, Olten (CH): 27.06.2018)

■︎ „(Un)Sicherheiten in öffentlichen Räumen – Hintergründe, Wirkungen, Handlungsstrategien“ (AG Mädchen in der Jugendarbeit/ Freiburg; Vortrag und Workshop: 13.7.2017)

■︎ „Grauzonen des Sozialen: Prostitution und die (Un)Ordnung der Geschlechter“ (Veranstaltungsreihe ‚16 Tage gegen Gewalt an Frauen’; Fachstelle für Gleichstellung/ Stadt Zürich: 6.12.2016)

■︎ „Ein- und Ausschlüsse: Geschlechterfragen und (öffentlich/ private) Raumverhältnisse bei/ mit Norbert Elias“ (38. Kongress der DGS; Ad-hoc-Gruppe ‚Ein- und Ausschlüsse – Zur Relevanz der feministischen Debatte über Privatheit und Öffentlichkeit in ausgewählten Gesellschaftstheorien’; Universität Bamberg: 26.-30.9.2016)

■︎ „Körper unter Kontrolle – Prostitution als ‚soziales Problem’ der Geschlechterordnung“ (Internationale Fachtagung: Verkörperung des Sozialen: Zum Verhältnis von Körper, Sexualität und sozialer Arbeit im Feld der Sexarbeit; Universität Zürich: 16./ 17.6.2016)

■︎ „Eine Frage des Geschlechts – Rotlichtviertel zwischen ‚Lust-’ und Angsträumen’ (Universität Bonn/ Geographische Gesellschaft: 14.1.2015)

■︎ „Die Verortung der Geschlechter – Prostitution als Aushandlungsfeld“ (Workshop ‚Bezahltes Begehren’; PH Zürich: 1.11.2014)

■︎ „Zeitfugen, Umzonungen, Widerständige Raumproduktionen heute“ (Podiumsdiskussion; Biennale Bern: 18.9.2014)

■︎ „Das ausgegrenzte ‚Andere’ – Prostitution und die räumliche (Un)Ordnung der Geschlechter“ (Kongress des Bundesarbeitskreises Kritischer Juristen; Frankfurt/M.: 20.-22.6.2014)

■︎ „Powerful Interactions between Space and Gender. The Example of Prostitution“ (Interdisciplinary Workshop ‚Gender and the Spatial Turn’; Université Paris Diderot: 16./17.11.2012)

■︎ „’Frauen sowie Personen unter 18 Jahren ist der Zutritt untersagt’ – Dynamiken vergeschlechtlichter Verhältnisse und räumlich-soziale Kontrollstrategien am Beispiel Prostitution“ (Ringvorlesung ‚un/verblümt. Queere Ästhetiken und Theorien in Kunst, Design und Musik’; Hochschule für Künste, Bremen; 28.6.2012).

■︎ „Raum Macht Geschlecht – Ein soziales Wirkungsgefüge am Beispiel Prostitution“ (Universität Halle; 12.1.2012)

■︎ „Ungleichheits- und Ausgrenzungsprozesse im Wandel: Migrantinnen in der Prostitution“ (Dreiländerkongress für Soziologie: Stream 15/ Panel II; Innsbruck; 29.9.-1.10.2011).

■︎ „Randgruppen im öffentlichen Raum – stadtsoziologische Betrachtungen am Beispiel Prostitution“ (Vortragsreihe ‚Fusion: Positionen zu Architektur, Stadt und Landschaft’; Universität Kassel; 29.6.2011).

■︎ „Wem gehört die Stadt? Wem gehört die Straße? – Von der Angst zur Aneignung: Frauen und Mädchen im öffentlichen Raum“ (Veranstaltungsreihe: ‚Femmes et violance’; Luxemburg/ CID-femmes: 25.11.2010).

■︎ „Städtische Räume der Prostitution“ (Vortragsreihe: ‚Machtstrukturen und Exklusionsprozesse in der Stadt’; Universität Mainz: 5.5.2010).

■︎ „Prostitution – ein ‚Sperrgebiet’ in Theorie und Praxis der Stadtsoziologie“ (Workshop/ Gründungstreffen der AG ‚Stadtsoziologie in Theorie und Praxis’; Sektion Stadt- und Regionalsoziologie/ DGS; Stadtplanungsamt Wiesbaden: 20./ 21.2.2009)

■︎ „Zum Wirkungsgefüge von Raum und Geschlecht am Beispiel Prostitution“ (Workshop ‚Raumbeziehungen’ an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg: 20./ 21.11.2008).

■︎ „’Dass man sich irgendwann traut, da auch Sex zu machen’ – Prostitution als individuelles und gesellschaftliches Risiko“ (Ad-hoc-Gruppe ‚Soziologie der Sexualität’ im Rahmen des 34. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie; Universität Jena: 6.-10.10.08).

■︎ „’Das hat ja hier mit Liebe nichts zu tun’ – Sexualität in der Prostitution“ (Workshop ‚Prostitution und Sexualität’; TU Darmstadt: 11./12.4.08).

■︎ „Forschen im Feld der Prostitution“ (Tagung der Sektion ‚Soziale Probleme und soziale Kontrolle’ der Deutschen Gesellschaft für Soziologie; Deutsches Jugendinstitut e.V.; Halle/ Saale: 1./2.2.08).

■︎ „Die Dirnen von den Straßen holen – Prostitution in Frankfurt am Main“ (Lions Club Darmstadt: 4.7.07).

■︎ „Prostitution und die räumliche Ordnung der Geschlechter – theoretische und empirische Perspektiven“ (Forschungskolloquium ‚Arbeit – Gender – Technik’/ TU Harburg: 12.6.07).

■︎ „Stadtraum und Geschlechterfragen: Eine kritische Reflexion am Beispiel von (Un)Sicherheiten im öffentlichen Raum“ (Internationale Konferenz: ‚Machtstrukturen im öffentlichen Raum’/ Universität Wien: 6.-7.12.06).

■︎ „Eine ‚umfangreiche Konzeption, die Dirnen von den Straßen zu holen’. Zur ‚Verhäuslichung’ der Prostitution in Frankfurt/M.“ (zus. mit Martina Löw; Workshop ‚Prostitutions-Regime’/ Universität Leipzig: 1.-2.12.06).

■︎ „Körper unter Kontrolle. Prostitution als soziales Problem der Geschlechterordnung“ (33. Kongress der DGS: Sektion ‚Soziale Probleme und soziale Kontrolle’/ Universität Kassel: 9.-13.10.06 und: Kolloquium des Studienschwerpunktes „Europäische Stadt- und Regionalentwicklung“/ Universität Frankfurt/M.: 24.10.06).

■︎ „The Spatio-Social Control of Prostitution/ Sex Work in German Cities as a Gender Issue“ (International Conference „Sex Work Matters: Beyond Divides“/ ‚New School’; ‚CUNY Graduate Center’/ New York: 29./30.3.06).

■︎ „Zum Wirkungsgefüge von Raum und Geschlecht am Beispiel Prostitution“ (Internationales Colloquium „Geschlecht-Raum-Architektur“/ TU Kaiserlautern: 11.1.2006).

■︎ „The Spacio-Social Control of Prostitution as a Gender Issue“ (Internationales Symposium „Symbolic Constructions of the City“/ Center for Metropolitan Studies Berlin: 1./2.12.2005).

■︎ „Doing Gender – Doing Space. Zur (Re)Produktion sozialer Ungleichheiten über Gefühle von (Un)Sicherheit im öffentlichen Raum“ (6. Bundeskongress Soziale Arbeit: „Zur Produktivität des Sozialen – Den sozialen Staat aktivieren“/ Münster: 22.-24.9.05).

■︎ „Prostitution – Power Relations between Space and Gender“ (International Conference „Negotiating Urban Conflicts“/ Darmstadt: 7.–9. April 2005; zus. mit Martina Löw).

■︎ „Soziale Kontrolle und Überwachung als Faktoren urbaner Raum(re)produktion“ (Symposium „Moving Spaces“, Hochschule für bildende Künste/ Hamburg: 4.12.03).

■︎ „Zum Wirkungsgefüge von Raum und Geschlecht am Beispiel Prostitution“ (Forschungskolloquium ‚Space, Place, Power’/ Institut für Soziologie, TU Darmstadt: 2.12.03).

■︎ „(Un)Sicherheiten im öffentlichen Raum im machtvollen Wirkungsgefüge zwischen ‚Raum’ und ‚Geschlecht’“ (Frühjahrstagung der Sektion Stadt- und Regionalsoziologie in Kooperation mit der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung der DGS; TU Darmstadt: 9./10.5.03).

■︎ „(Un)Sicherheiten im öffentlichen Raum als Mittler zwischen Raum- und Geschlechtskörpern“ (7. Workshop des Arbeitskreises ‚Soziologie des Körpers‘ zum Thema ‚Körper und sozialer Raum; Universität Oldenburg: 22./23.11.02).

■︎ „RaumMachtGeschlecht. Annäherung an ein machtvolles Wirkungsgefüge zwischen Raum und Geschlecht am Beispiel von (Un)Sicherheiten im öffentlichen Raum.“ (Frühjahrstagung der Sektion ‚Stadt- und Regionalsoziologie‘ der DGS; Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung/ Erkner: 11.5.2001).

■︎ „Zum Zusammenhang von Raum, Macht und Geschlecht am Beispiel geschlechts-spezifischer (Un)Sicherheiten im öffentlichen Raum“ (‚Forum Forschung‘ des Alumni-Vereins Hamburger SoziologInnen; Warburg-Haus Hamburg: 4.4.2001).

■︎ „Evaluationen von Studium und Lehre – eine Balance zwischen Engagement und Distanzierung. Theoretische Überlegungen zum Verständnis von Widerständen in Evaluationsverfahren“ (Workshop: „Politikwissenschaftliche Perspektiven der Hochschulpolitik“; Universität Hamburg 17./18.3.2001).

■︎ „Unsicherheiten von Frauen im öffentlichen Raum – nur eine Frage von Architektur und Stadtplanung? Zur sozialen Konstruktion eines Gefühls“ (Tagung: „Frauen im Ostsee-Raum. Gleicher Kulturraum. Unterschiedliche Traditionen. Gemeinsame Zukunft?“; Universität Greifswald: 3./4.12.1999).

■︎ „Evaluation von Studium und Lehre im Verbund Norddeutscher Universitäten“ (Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Hochschuldidaktik (AHD) zum Thema „Herausforderungen der Studienreform – Lösungen der Hochschulforschung“; Universität Rostock: 15.-17.2.1999).

■︎ „Geschlechtsspezifische ‘Angsträume‘ und ihre Auswirkungen auf die Mobilität – Stadtplanerische Perspektiven“ (Workshop des Projektes „Frauen in öffentliche Ämter“; Reinbek bei Hamburg: 29./30.1.99).

■︎ „Evaluation und Akkreditierung“ (Hochschulpolitische Tagung des Deutschen Gewerkschaftsbundes/Landesbezirk Mecklenburg Vorpommern zum Thema „Internationalisierung des Hochschulsystems“; Rostock: 7./8.12.1998).

■︎ „Das Nordverbund-Modell zur Evaluation von Studium und Lehre“ (Hochschulpolitisches Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung zum Thema „Evaluation als Bestandteil der Hochschulreform“; Ückermünde: 5.-7.12.1997).

■︎ „Evaluation im Verbund Norddeutscher Universitäten: Auf welche Weise werden Studienabbrüche, ‚typische‘ Studienverläufe und der Verbleib der Absolventen im Rahmen eines Verfahrens zur Qualitätssicherung von Studium und Lehre thematisiert?“ (Workshop zum Thema „Studienabbruch. Was wissen wir darüber? Was können wir darüber erfahren?“; Universität Heidelberg: 11./12.2.1997).

■︎ Präsentation der Studie „Mobilität und Sicherheit im öffentlichen Raum“ im Rahmen der gleichnamigen Veranstaltung des Senatsamtes für die Gleichstellung/ Hamburg (Bundesfinanzschule Hamburg: 25.4.1996; zus. mit Hermann Korte und Gabriele Klein).

 

 

 

 

 

 

Menu